KfW-News

Entwicklungspolitik Kompakt

Mit dem neuen Buch „Beating the odds“ des ehemaligen Weltbank-Chefökonomen Justin Lin und seines noch amtierenden Amtskollegen Célestin Monga bei der afrikanischen Entwicklungsbank ist Bewegung in die entwicklungsökonomische Diskussion gekommen. Nachdem die Fachdebatte in den letzten Jahren sehr stark durch die mikroökonomischen Analysen der „Poor Economics“ („randomized controlled trials“) geprägt war, legen die Autoren nun erstmals seit langer Zeit wieder den Entwurf einer „neuen“ Entwicklungsstrategie vor, die sie „New Structural Economics“ taufen.

Die aktuelle Ausgabe von Entwicklungspolitik Kompakt erläutert die Grundzüge der „New Structural Economics“ und fasst ihren Mehrwert sowie die wesentlichen Kritikpunkte zusammen.

New Structural Economics (NSE): Eine wegweisende neue Entwicklungsstrategie?