der neue 9-stellige Tätigkeitsschlüssel der  Bundesagentur für Arbeit wird ab 01.12.2011 verbindlich eingeführt.
Da sich Beschäftigung und Arbeitsmarkt einem kontinuierlichen Wandel unterziehen, wurde es Zeit, den Tätigkeitsschlüssel den veränderten Gegebenheiten anzupassen.
Der Tätigkeitsschlüssel hat sich seit 35 Jahren als eine wichtige Grundlage der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit bewährt.
Mithilfe der Angaben der Arbeitgeber können Lage und Entwicklung des Arbeitsmarktes nach Berufen, Wirtschaftszweigen und Regionen aktuell abgebildet werden.
Diese Auswertungen dienen vielen Bereichen in Politik und Wirtschaft als wichtige Entscheidungsgrundlage.