Die vom  Bundestag bereits Ende September 2011 beschlossen Einstellung von ELENA muss muss nun noch vom Bundespräsidenten ausgefertigt und
anschließend im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Ab Inkrafttreten des Gesetzes am Tag nach seiner Verkündung sind die Arbeitgeber von den elektronischen Meldepflichten befreit. Es werden dann keine Arbeitnehmerdaten mehr angenommen und alle bisher gespeicherten ELENA-Daten unverzüglich gelöscht. Das ELENA-Verfahren sollte die elektronische Übermittlung von Entgeltdaten durch den Arbeitgeber an eine zentrale Speicherstelle regeln.