KfW-News

Der Rückbau der Filialnetze deutscher Banken hat zuletzt an Tempo zugelegt. Seit der Jahrtausendwende wurde ein Viertel aller Zweigstellen geschlossen und damit rund 10.200 Standorte deutschlandweit bzw. 680 Filialen pro Jahr. Deutschlands Filialdichte liegt damit europaweit im Mittelfeld. Der Trend zur Konsolidierung dürfte sich fortsetzen. Nicht zuletzt hat die Digitalisierung den Bankenmarkt voll erfasst: Innovative Technologien, neue Wettbewerber und veränderte Anforderungen der Kunden erzeugen Anpassungsdruck. Darauf reagieren die Banken. Bei gleichbleibendem Rückbautempo würden im Jahr 2035 gut die Hälfte der zur Jahrtausendwende existierenden Filialen geschlossen sein.

Deutschlands Banken schalten bei Filialschließungen einen Gang höher – Herkulesaufgabe Digitalisierung  (PDF, 588 KB, nicht barrierefrei)

Presseerklärung